Kultur

Das aktuelle Kulturprogramm im Tertianum München

Bild
Bleiben Sie auf dem Laufenden. Neuigkeiten aus dem Tertianum München.

Termine

Informieren Sie sich hier über kommende Veranstaltungen, Feste und neue Kooperationen.

Szenische Lesung mit Blanche Kommerell und Stefan Hunstein

Christa Wolf: „Kein Ort. Nirgends"

In Christa Wolfs Erzählung kommt es an einem schönen Sommertag im Jahr 1804 auf einer Gesellschaft in Winkel am Rhein zu einer (fiktiven) Begegnung zwischen der Stiftsdame und Dichterin

mehr zeigen 22. Jul 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Christa Wolf: „Kein Ort. Nirgends"

Porträt-Foto von Stefan Hunstein

In Christa Wolfs Erzählung kommt es an einem schönen Sommertag im Jahr 1804 auf einer Gesellschaft in Winkel am Rhein zu einer (fiktiven) Begegnung zwischen der Stiftsdame und Dichterin Karoline von Günderrode und Heinrich von Kleist. Eine geheimnisvolle innere Macht zieht die beiden einsamen Menschen zueinander und in ein Gespräch über das Leben, die Literatur, die Sehnsucht nach Vollkommenheit – und die Fremdheit in einer Welt des Nutzens, der Zwecke und des Erfolgs. „Kein Ort. Nirgends“ handelt dennoch von Möglichkeiten und Hoffnungen, auch angesichts des tragischen Todes der beiden am Ende unglücklichen Menschen 1806 und 1811. Die Berliner Schauspielerin Blanche Kommerell und der Münchner Schauspieler Stefan Hunstein verleihen den beiden Protagonisten ihre Stimme.

Im Anschluss an die Lesung laden wir alle Gäste herzlich ins Kaminzimmer ein, um den Abend im Gespräch mit den Künstlern ausklingen zu lassen.

22. Jul 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München

Vortrag mit digitaler Bildpräsentation von Monika Babl

Die Münchner Residenz - bewegte Geschichte

Es ist erstaunlich: Wenige Münchner kennen ihre Münchner Residenz von innen. Kaum jemand vermutet hinter dem Königsbau neben der Oper die wesentlich älteren Raumfluchten dahinter.

mehr zeigen 29. Jul 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Die Münchner Residenz - bewegte Geschichte

Das Antiquarium der Münchner Residenz

Es ist erstaunlich: Wenige Münchner kennen ihre Münchner Residenz von innen. Kaum jemand vermutet hinter dem Königsbau neben der Oper die wesentlich älteren Raumfluchten dahinter. Kaum jemand weiß, dass das Stadtschloss der Wittelsbacher über eine Größe verfügt wie der spanische El Escorial. Kaum jemand kennt die wirklich unvorstellbaren Kunstschätze und Raumfolgen im Inneren, die gottlob über die Kriegszerstörungen gerettet werden konnten… Das wollen wir ändern! Bei unserem heutigen Vortragsabend mit historischen Bildern und aktuellen Fotos erleben Sie eine „Führung im Sitzen“ und müssen keine steilen Treppen und engen Gänge laufen.

Monika Babl ist Autorin von literarischen Essays und Moderatorin von Kulturveranstaltungen und Konzertprogrammen. Im Rahmen der Erwachsenenbildung hält sie Vorträge in Geschichte, Kunst- und Musikgeschichte und führt durch Kirchen, Schlösser und Museen.

29. Jul 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München

Traditionelle Tänze aus Russland und aller Welt

Ensemble Exprompt: „Russkaja"

Die Mitglieder des 1995 gegründeten Quartetts Exprompt - Olga Kleshchenko (Domra), Alexey Kleshchenko (Balalaika), Evgenii Tarasenko (Kontrabass-Balalaika) und Nikolai Istomin (Bajan = Knopfakkorde

mehr zeigen 31. Jul 2019 19:30
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Ensemble Exprompt: „Russkaja"

Porträt-Foto vom Ensemble Exprompt

Die Mitglieder des 1995 gegründeten Quartetts Exprompt - Olga Kleshchenko (Domra), Alexey Kleshchenko (Balalaika), Evgenii Tarasenko (Kontrabass-Balalaika) und Nikolai Istomin (Bajan = Knopfakkordeon), allesamt Absolventen der Außenstelle des St. Petersburger Konservatoriums in Karelien - verstehen sich auf Wimpernschlag und bieten in ihren Konzerten eine erstaunliche Repertoire-Bandbreite, die weit über die große Tradition russischer Volksmusik hinausgeht. Beim Wettbewerb „Quartett 4x4“ des staatlichen russischen Fernsehsenders „Rossia Kultura“ im November 2018 schaffte das Ensemble es ins Finale und zählt damit zu den derzeit vier besten Quartetten Russlands. Die faszinierende Mischung aus Musik unterschiedlichster Provenienz, gepaart mit der wunderbaren Fähigkeit der vier Akteure, Gefühle wie Lebensfreude, Trauer, Liebe und Melancholie musikalisch auszudrücken und auf den Zuhörer zu übertragen, versprechen einen unvergesslichen Abend. Neben Eigenbearbeitungen verschiedener Tänze (Walzer, Polka, Foxtrott, Tango und Klezmer) hören Sie Werke von Igor Strawinsky, Peter Tschaikowsky, Dmitri Schostakowitsch, Aram Chatschaturjan und Rodion Schtschedrin.

31. Jul 2019 19:30
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Kontakt
Wir freuen uns, wenn Sie mehr über das Tertianum München wissen möchten.

Rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns Ihre persönliche Nachricht.

Wir sind jederzeit für Ihre Anfrage da.

Tertianum München
Klenzestraße 70
80469 München

Telefon 0049 89 230 02-0
Fax 0049 89 230 02-100
info@muenchen.tertianum.de                

Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.

Ich willige in die Datenverarbeitung zur Kontaktaufnahme ein und nehme die Datenschutzerklärung sowie meine persönlichen Rechte (u.a. Auskunft, Löschung) zur Kenntnis
Close
Anruf

Rufen Sie uns an

Bitte wählen Sie den Standort