Kultur

Das aktuelle Kulturprogramm im Tertianum München

Bild
Bleiben Sie auf dem Laufenden. Neuigkeiten aus dem Tertianum München.

Termine

Informieren Sie sich hier über kommende Veranstaltungen, Feste und neue Kooperationen.

Kunsthistorischer Vortrag von Marion von Schabrowsky

Leise rieselt der Schnee

Weiße Pracht, Schlitten fahrende Kinder, geschmückte Tannenbäume und warme Stuben.

mehr zeigen 12. Dez 2018 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Leise rieselt der Schnee

Die Elster von Claude Monet (1968)

Weiße Pracht, Schlitten fahrende Kinder, geschmückte Tannenbäume und warme Stuben. Die Kunstgeschichte ist voll von Bildern, die uns die winterliche Jahreszeit und das Weihnachtsfest auf amüsante, emotionale und berührende Art vor das betrachtende Auge führen. Lassen Sie uns durch die herrlichen Winterlandschaften von Pieter Bruegel, Claude Monet, Franz von Stuck und vielen anderen treiben und die farbenprächtigen Bilder der Weihnachtsgeschichten von Botticelli bis Carl Larsson genießen.

Marion von Schabrowsky studierte Kunstgeschichte an der University of Edinburgh. Als freiberufliche Kunsthistorikerin führt sie durch Münchens Museen und Galerien und hält kunsthistorische Vorträge. Darüber hinaus konzipiert sie mit verschiedenen Kooperationspartnern internationale Kunst-Musik-Reisen.

12. Dez 2018 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München

Vortrag mit digitaler Bildpräsentation von Jörg F. Schuler

Mont Blanc - Im Bann des Monarchen

Der passionierte Physiotherapeut und Berufsbergsteiger Jörg F. Schuler ist seit vielen Jahren weltweit als Bergsteiger, Wanderer und Fotograf unterwegs.

mehr zeigen 14. Jan 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Mont Blanc - Im Bann des Monarchen

Kletterpart an der Spitze des Mont Blanc

Der passionierte Physiotherapeut und Berufsbergsteiger Jörg F. Schuler ist seit vielen Jahren weltweit als Bergsteiger, Wanderer und Fotograf unterwegs. Besonders fasziniert ist er vom Mont Blanc-Gebiet – einem Anziehungspunkt für Bergsteiger auf der ganzen Welt. Nirgendwo sonst findet sich eine solche Fülle an Bergen, Felszinnen, Gletschern und Eisrinnen auf so engem Raum und so nahe an Straßen und Ortschaften. Die Erstbesteigung des höchsten Gipfels der Alpen erfolgte bereits am 8. August 1786 und läutete damit die Geschichte des Bergsteigens ein. Jedes Jahr versuchen Tausende von Bergsteigern, den Gipfel zu erreichen. Meist die Hälfte aller Versuche am Normalweg scheitern – kein Berg in den Alpen wird so unzureichend ausgerüstet, geübt und trainiert angegangen. Die Exponiertheit und die große Höhe des Berges stellen ein oft unterschätztes Gefahrenpotential dar, insbesondere im Hinblick auf die intensiven Wetterstürze. In seinem heutigen Vortrag berichtet Jörg F. Schuler von der Besteigung des 4.812 m hohen Mt. Gipfels – angefangen mit der Planung zuhause über das Akklimatisieren vor Ort am Col du Brevent, das Einklettern an der Aiguille du Midi, den Weg über die Gouter Hütte und den Bosses Grat bis zum Kletterpart hinauf auf das Dach der Alpen.

14. Jan 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München

Kulturgeschichtlicher Vortrag mit digitaler Bildpräsentation von Dr. Frank Stefan Becker

Die Wikinger – Seefahrer, Räuber, Staatengründer

Sie brannten Hamburg und Trier nieder, belagerten Paris und Konstantinopel, entdeckten Amerika, kolonisierten England und begründeten Russlands Staatlichkeit – zwei Jahrhunderte lang versetzten ska

mehr zeigen 21. Jan 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Die Wikinger – Seefahrer, Räuber, Staatengründer

Drei Wikingerschiffe in einer Bucht liegend

Sie brannten Hamburg und Trier nieder, belagerten Paris und Konstantinopel, entdeckten Amerika, kolonisierten England und begründeten Russlands Staatlichkeit – zwei Jahrhunderte lang versetzten skandinavische Angreifer Europa in Angst und Schrecken. Wie aber gelang es diesen kühnen Seefahrern, die zugleich auch zähe Bauern, kunstsinnige Handwerker und tapfere Kämpfer waren, trotz ihrer kleinen Zahl einen solchen Einfluss zu gewinnen? Der reich bebilderte Vortrag analysiert die Faktoren, die ihren Aufstieg begründeten, schildert die wichtigsten Wikingerzüge, ihre Kultur und ihr Alltagsleben, ihr allmähliches Aufgehen in der europäischen Staatengemeinschaft sowie ihr rätselhaftes Verschwinden in Grönland und räumt mit manchen Vorurteilen auf.

Dr. Frank Stefan Becker, zuletzt in einem großen Unternehmen für Bildungsfragen zuständig, hat sich als Dozent in der Erwachsenenbildung, Buchautor und Reisefotograf intensiv mit der Geschichte des Mittelmeerraumes beschäftigt – von der Spätantike bis zu der aktuellen Situation im Nahen Osten. 

21. Jan 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München

Vortrag mit digitaler Bildpräsentation von Asta von Unger

Florenz und seine Maler

Fra Angelico, Filippo Lippi, Antonio Pollaiuolo, Andrea del Verrocchio, Domenico Ghirlandaio, Sandro Botticelli, Filippino Lippi und auch Leonardo da Vinci: Sie alle wirkten in Florenz von ca.

mehr zeigen 23. Jan 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Florenz und seine Maler

Porträt von Filippino Lippi

Fra Angelico, Filippo Lippi, Antonio Pollaiuolo, Andrea del Verrocchio, Domenico Ghirlandaio, Sandro Botticelli, Filippino Lippi und auch Leonardo da Vinci: Sie alle wirkten in Florenz von ca. 1400 bis 1490. Warum sich gerade in dieser Stadt die talentierten und modernen Künstler so zahlreich versammelten, liegt vor allem daran, dass Florenz eine unabhängige Stadt war, die von der Familie der Medici geprägt wurde, wichtigen Mäzenen. Im 15. Jahrhundert florierte in Florenz der Handel vor allem mit Mode und Textilien. Es gab eine Atmosphäre, in der sich Wissenschaftler und Künstler Neues trauten. Leonardo wagte es, nachts tote Körper zu sezieren, um mit diesem Körperverständnis anders und besser Menschen malen zu können. Die Künstler zeigen ein neues bürgerliches Selbstbewusstsein. Man trat als moderner Bürger modebewusst auf, stattete die Wohnungen mit Andachtsbildern oder Porträts aus. Und die Stifter der Kunstwerke für die Kirchen entwickelten sich von demütigen, bescheidenen, gottesfürchtige Menschen zu selbstbewussten, fast selbstverliebten Charakteren. Das 15. Jahrhundert war ein entscheidender Moment in unserer Menschheitsgeschichte: ein quasi Vorgeschmack auf die Neuzeit mit der Aufklärung.

Asta von Unger ist Kunstführerin und selbst Kunstschaffende. Mit „Vederearte“ führt sie seit einigen Jahren durch Berliner Ausstellungen und seit 2011 auch in München. Neben ihrem Kunststudium hat sie Philosophie, Literaturwissenschaft und Kommunikationswissenschaft studiert.

23. Jan 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München

Musik des 19. und 20. Jahrhunderts

Klavierabend mit Nazareno Ferruggio

Der gebürtige Italiener Nazareno Ferruggio zählt zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten seines Landes.

mehr zeigen 28. Jan 2019 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Klavierabend mit Nazareno Ferruggio

Nazareno Ferruggio vor dem Flügel

Der gebürtige Italiener Nazareno Ferruggio zählt zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten seines Landes. Nach Abschluss seiner Studien am staatlichen Konservatorium „Niccolò Piccini“ in Bari (Italien) und an der Musikhochschule Mannheim setzte er seine Ausbildung an der Musikhochschule Bern (Schweiz) bei Rada Petkova fort. Anschließend absolvierte der Pianist einen Masterstudiengang bei Prof. Stanislav Pochkin am „Liceu-Conservatori“ in Barcelona. Daneben besuchte er Meisterkurse bei Musikergrößen wie J. Achucarro, K. H. Kaemmerling und Jerome Lowenthal. Der Preisträger des „Ibla Grand Prize" und des „Grieg Klavierwettbewerbs“ in Oslo konzertiert mittlerweile in allen großen Konzertsälen der Welt, u.a. Carnegie Hall, Lindemann Hall, Cheong Ju Kunstzentrum, Rosengarten, Wiener Saal, Palau de la Musica, Auditorium de Leon, Rosenwagner Performing Arts Centre, Teatru Manoel, Teatro Municipal (Lima), Konservatorium Municipal de Musica de Barcelona, ​​Palacio de Bellas Artes (Mexiko-Stadt). Er war zu Gast bei zahlreichen Musikfestivals wie Sommets du Classique, Internationales Frühlingsfest, Cantiere Internazionale di Musica Contemporanea, Festival della Musica Contemporanea in Lima, Ascoli Piceno Festival, Festival Liszt in Mailand, Raices 2015 in Mexiko und musiziert als Solist mit dem Orchestra ICO Provincia di Bari, dem Orchestra ICO della Magna Grecia, dem Malta Philharmonic Orchestra sowie dem Orquesta Sinfónica de Michoacán, Mexico. Heute Abend spielt er Werke von F. Liszt, E. Grieg, M. Ponce, E. Satie, M. Ravel, A. Skrjabin u.a.

28. Jan 2019 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München

Kunsthistorischer Vortrag von Marion von Schabrowsky

Kunstmetropolen: Venedig - Eine Stadt erhebt sich aus den Fluten

„La Serenissima – die durchlauchteste Stadt des Heiligen Markus“, so nannten die Venezianer ihre Stadt. Bereits im 13.

mehr zeigen 30. Jan 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Kunstmetropolen: Venedig - Eine Stadt erhebt sich aus den Fluten

Der Markusplatz von Venedig

„La Serenissima – die durchlauchteste Stadt des Heiligen Markus“, so nannten die Venezianer ihre Stadt. Bereits im 13. Jahrhundert wurde Venedig durch seine Lage am Meer zu einer der großen Handelsmetropolen. Wohlstand und Reichtum paarten sich in dieser Stadt mit einer kosmopolitischen Gesinnung und einem ausgeprägten Hang zu Luxus und Prachtentfaltung. Dadurch entwickelte sich Venedig zu einem Mythos, der bis heute die Sinne beflügelt.

Marion von Schabrowsky studierte Kunstgeschichte an der University of Edinburgh. Als freiberufliche Kunsthistorikerin führt sie durch Münchens Museen und Galerien und hält kunsthistorische Vorträge. Darüber hinaus konzipiert sie mit verschiedenen Kooperationspartnern internationale Kunst-Musik-Reisen.

30. Jan 2019 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Kontakt
Wir freuen uns, wenn Sie mehr über das Tertianum München wissen möchten.

Rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns Ihre persönliche Nachricht.

Wir sind jederzeit für Ihre Anfrage da.

Tertianum München
Klenzestraße 70
80469 München

Telefon 0049 89 230 02-0
Fax 0049 89 230 02-100
info@muenchen.tertianum.de                

Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.

Ich willige in die Datenverarbeitung zur Kontaktaufnahme ein und nehme die Datenschutzerklärung sowie meine persönlichen Rechte (u.a. Auskunft, Löschung) zur Kenntnis
Close
Anruf

Rufen Sie uns an

Bitte wählen Sie den Standort