Kultur

Das aktuelle Kulturprogramm im Tertianum München

Bild
Bleiben Sie auf dem Laufenden. Neuigkeiten aus dem Tertianum München.

Termine

Informieren Sie sich hier über kommende Veranstaltungen, Feste und neue Kooperationen.

DomraPiano – Saitenmalerei mit russischer Seele

Natalia Anchutina (Domra) und Lothar Freund (Klavier) spielen Werke von Vitali, Paganini, Aljabiew, Bazzini, Sarasate, Swiridow und Schostakowitsch.

mehr zeigen 27. Nov 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
DomraPiano – Saitenmalerei mit russischer Seele

Natalia Anchutina (Domra) und Lothar Freund (Klavier) spielen Werke von Vitali, Paganini, Aljabiew, Bazzini, Sarasate, Swiridow und Schostakowitsch.

Erleben Sie einen außergewöhnlichen Konzertabend mit Russlands 1. Preisträgerin für Domra Natalia Anchutina. Mit ihrer poetischen Musikalität und atemberaubender Technik begeistert sie seit Jahren sowohl die russischen Musikkritiker als auch das Publikum gleichermaßen. Im Februar 2017 konzertierte sie zusammen mit ihrem Klavierpartner Lothar Freund in der berühmten Carnegie Hall in New York. Nun sind die beiden Musiker wieder auf großer Deutschlandtournee. Heute Abend präsentieren sie ein spektakuläres, hoch virtuoses Konzertereignis mit einem Repertoire, das sowohl Originalwerke russischer Komponisten, als auch Transkriptionen der klassischen Konzertliteratur enthält.

27. Nov 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München

Französische Künstler des 18. Jahrhunderts

Die französische Malerei des 18. Jahrhunderts war stark geprägt von der höfischen Rokokogesellschaft. Diese liebte Eleganz, Esprit und träumerische Stimmungen.

mehr zeigen 28. Nov 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Französische Künstler des 18. Jahrhunderts

Die französische Malerei des 18. Jahrhunderts war stark geprägt von der höfischen Rokokogesellschaft. Diese liebte Eleganz, Esprit und träumerische Stimmungen. Ein Hauch Frivolität durfte nicht fehlen. Große Meister, die dies in ihren Bildern perfekt einfangen konnten, waren Antoine Watteau, François Boucher und dessen Schüler Honoré Fragonard. Ihre anmutigen Schöpfungen, die sie in silbrig, weiches Licht tauchten, begeisterten die Aristokratie und das Königshaus. Daneben entwickelte sich eine von der Aufklärung inspirierte kolorierte Malerei, die einfache häusliche Szenen, Moralepisoden und intime Porträts hervorbrachte. Die schönsten dieser stillen, einfachen Genrebilder haben Künstler wie Jean-Baptiste Greuze und Baptiste Siméon Chardin geschaffen – sie begeistern Kunstliebhaber noch heute.

Ein kunsthistorischer Vortrag von Marion von Schabrowsky

Marion von Schabrowsky studierte Kunstgeschichte an der University of Edinburgh. Als freiberufliche Kunsthistorikerin führt sie durch Münchens Museen und Galerien und hält kunsthistorische Vorträge. Darüber hinaus konzipiert sie mit verschiedenen Kooperationspartnern internationale Kunst-Musik-Reisen.

28. Nov 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München

Helga Rohra: „Ja zum Leben trotz Demenz“ - Eine Veranstaltung der HELP Akademie München

Musikalischer Auftakt: Dr. Christian Günther, Trompete

mehr zeigen 01. Dez 2017 11:45
Eintritt: 49,-- €
Tertianum München
Helga Rohra: „Ja zum Leben trotz Demenz“ - Eine Veranstaltung der HELP Akademie München

Musikalischer Auftakt: Dr. Christian Günther, Trompete

Vorredner: Dr. Martin Runge, Geriater, Theologe und Entwickler der Bewegungstherapie „Fünf Esslinger“, und Susanne Englisch, Dipl. Pflegewirtin (FH) und Systemischer Coach (ECA), Dozentin und Lehrbeauftragte

Am heutigen Tag kommt die weltweit bekannte, an Demenz erkrankte Helga Rohra auf Einladung der Seniorenassistenten-Ausbildungsstätte HELP Akademie ins Schloss Nymphenburg. Dort berichtet sie über ihr Leben mit der Erkrankung und stellt ihr Buch „Ja zum Leben trotz Demenz“ vor. Vor sechs Jahren erhielt Helga Rohra die Diagnose Demenz. Statt zu resignieren, hält sie bundesweit Vorträge über die Stigmatisierung von Menschen mit Demenz. Damit ist sie in Funk und Fernsehen (u.a. bei Sandra Maischberger und Markus Lanz) bekannt geworden. Die HELP Akademie, die Seniorenassistenten auf die Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen vorbereitet, richtet sich mit der heutigen Veranstaltung an diese Personengruppe zur wissenschaftlichen Fortbildung und an Angehörige zur Unterstützung bei ihrer Aufgabe. Sie hat ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen zum Thema Demenz - auch aus der Dozentenschaft der Akademie - vorbereitet sowie den sich für Senioren einsetzenden, sehr aktiven Arzt und Musiker Dr. Christian Günter engagiert. Zum Ausklang findet eine Podiumsdiskussion statt, an der sich interessierte Zuhörer beteiligen können.

Veranstaltungsort: Orangeriesaal Schloss Nymphenburg

Einlass ab 11.00 Uhr

Eintritt: 49,- € (Karten nur im Vorverkauf unter www.help-akademie.de/events oder per E-Mail: anmeldung@help-akademie.de oder Tel. +49 89 - 21 54 59 20 - außerhalb der Bürozeiten bitte Nachricht auf AB hinterlassen)

01. Dez 2017 11:45
Eintritt: 49,-- €
Tertianum München

Festliche Barockmusik zum 1. Advent

Peter Clemente (Violine) und Nicole Heartseeker (Klavier) spielen Werke von Corelli, Vitali und Vivaldi.

mehr zeigen 03. Dez 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Festliche Barockmusik zum 1. Advent

Peter Clemente (Violine) und Nicole Heartseeker (Klavier) spielen Werke von Corelli, Vitali und Vivaldi.

Alljährlich zieht es den Geiger Peter Clemente zusammen mit Nicole Heartseeker am Flügel in den Roten Salon. Das für seine mitreißende Spielfreude und Klangfülle bekannte Duo präsentiert am 1. Advent festliche Barockmusik, vor allem Werke italienischer Meister. Besonderer Höhepunkt ist die von Fritz Kreisler bearbeitete Chaconne von Tomaso Vitali, eines der ergreifendsten Werke für Violine und Klavier. Der Münchner Peter Clemente erhielt zahlreiche nationale und internationale Preise. 1998 gewann er mit dem Clemente Trio - Paul Rivinius, Klavier und Konstantin Pfiz, Violoncello - den renommierten internationalen Kammermusikwettbewerb der ARD in München. Er spielt auf einer italienischen Geige von Giovanni Maggini aus dem Jahre 1600, der „de Beriot”. Nicole Heartseeker konzertiert als Organistin und Cembalistin mit namhaften Instrumentalisten der Münchner Philharmoniker sowie des Bayerischen Staatsorchesters. Zusammen mit dem Jazzmusiker Mulo Francel hat sie eine viel beachtete CD für Orgel & Saxophon herausgegeben.

03. Dez 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München

Femme fatale - Alma Mahler, Kunst und Liebe

Kaum eine Künstlerin im 19. Jahrhundert nahm sich so viele Freiheiten und das Recht auf Eigenwilligkeit wie Alma Mahler.

mehr zeigen 04. Dez 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Femme fatale - Alma Mahler, Kunst und Liebe

Kaum eine Künstlerin im 19. Jahrhundert nahm sich so viele Freiheiten und das Recht auf Eigenwilligkeit wie Alma Mahler. Als eine "theatralische Reise" könnte man ihr Leben bezeichnen an der Seite so bedeutender Künstler wie Gustav Mahler, Walter Gropius, Fritz Werfel, Oskar Kokoschka und anderen...

Ein Vortrag mit digitaler Bildpräsentation und Musikbeispielen von Monika Babl

Monika Babl ist Autorin von literarischen Essays und Moderatorin von Kulturveranstaltungen und Konzertprogrammen. Im Rahmen der Erwachsenenbildung hält sie Vorträge in Geschichte, Kunst- und Musikgeschichte und führt durch Kirchen, Schlösser und Museen.

04. Dez 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München

Gedanken an den Sommer

Doren Dinglinger (Violine) und Anna Magdalena Kokits (Klavier) spielen Werke von Mozart, Brahms und Gershwin.

mehr zeigen 11. Dez 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Gedanken an den Sommer

© Liza Marie Mazzucco

Doren Dinglinger (Violine) und Anna Magdalena Kokits (Klavier) spielen Werke von Mozart, Brahms und Gershwin.

Freuen Sie sich auf einen Abend mit drei wunderbaren Komponisten! Die Heiterkeit einer frischen Sommerbrise durchzieht das Programm. Am kindlichsten und freundlichsten ist die Stimmung wohl in Mozarts Violinsonate hörbar. In Gershwins Jazz-Klassiker „Summertime“ kommt etwas romantisches Flair mit ins Spiel. Stellen Sie sich vor: Paris an einem lauen Sommerabend. Zum Abschluss gibt es Brahms letzte Sonate, die während eines Sommers in Pörtschach am See komponiert wurde. Es war ein heißer Sommer, die Luft wurde schwül, und die Entladung in einem stürmischen Sommer Gewitter war unvermeidbar. Doren Dinglinger und Anna Magdalena Kokits lernten sich 2012 bei einem Musikfestival in Ostfriesland kennen. Das gemeinsame Musizieren war vom ersten Augenblick an etwas ganz Besonderes: ein Verstehen ohne Worte, eine ansteckende Spielfreude, ein Aufeinander eingehen und miteinander kommunizieren, das so natürlich verlief, dass die Begeisterung für die Musik in jeder Note zum Ausdruck kommen konnte. Seither treten die beiden versierten Kammermusikerinnen im Duo im In- und Ausland zusammen auf.

11. Dez 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München

Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.

Kontakt München

Close
Rückruf

WIR RUFEN SIE ZURÜCK

RUFEN SIE UNS AN

WIR RUFEN SIE ZURÜCK

Bitte rufen Sie mich für ein Beratungsgespräch zurück