Das Tertianum München liegt im Herzen des Glockenbachviertels.
Ihr Logenplatz für ein inspiriertes Leben.
Mit individuellem Training und bedarfsgerechten Gesundheitsleistungen.
Ein Dienstleistungsangebot, das keine Wünsche offen lässt.
Ein Ort, an dem sich Freunde finden, die zusammen das Leben genießen.
Ihr Zuhause für eine aktive Zukunft ganz nach Ihren Vorstellungen.
Lage
Das Tertianum München liegt im Herzen des Glockenbachviertels.
Ein Zuhause, umgeben von den besten Adressen der Stadt und nah an den Isarauen.
Wohnen
Ihr Logenplatz für ein inspiriertes Leben.
Apartments und Service-Angebote für ein selbstbestimmtes Leben mit persönlicher Freizeitgestaltung.
Gesundheit
Mit individuellem Training und bedarfsgerechten Gesundheitsleistungen.
Für das richtige Maß an bewusster Fitness und einem individuellen Paket an ganzheitlicher First-Class-Pflege.
Service
Ein Dienstleistungsangebot, das keine Wünsche offen lässt.
Erfreuen Sie sich an einem Alltag, der Ihnen Zeit fürs Wesentliche lässt.
Gemeinschaft
Ein Ort, an dem sich Freunde finden, die zusammen das Leben genießen.
Ob bei sportlichen Aktivitäten, gemeinsamen Bridgerunden, Weinverkostungen oder auf dem Weg in ein kleines Abenteuer.
Aktivität
Ihr Zuhause für eine aktive Zukunft ganz nach Ihren Vorstellungen.
Denn um Termine und Besorgungen kümmert sich unser Tertianum-Team.

Tertianum München als dritter Standort.

Das Tertianum München wurde 2000 eröffnet und folgte auf die Standorte Berlin und Konstanz. Die Münchner Lage im beliebten Glockenbachviertel des Bezirks Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt ist eine der gefragtesten in der bayerischen Landeshauptstadt. Ein Viertel, in dem sich die Vorzüge urbaner Vielfalt mit denen einer grünen und wasserreichen Naturlandschaft vereinen.

Bild
Tertianum München als dritter Standort.

Hohe Ansprüche an Komfort, Design und Flexibilität.

Wohnen im Tertianum passt sich immer Ihren Lebensumständen an. Im Zentrum steht dabei ein selbstbestimmter Alltag in den eigenen vier Wänden.

Wohnungen

Wohnen auf 54 bis 145 Quadratmetern.

DESIGN

Universelles Design für ein barrierefreies Zuhause.

AUSSTATTUNG

Markenbäder und Markenküchen zum Wohlfühlen.

Entdecken Sie unseren vielseitigen Service.

Wie jedes Tertianum bietet auch der Münchner Standort stilvolle Apartments, die um ein einzigartiges Programm für alle Lebensbereiche ergänzt werden. Eine Idee, die urbanes Wohnen zu einem zeitgemäßen Alterswohnkonzept für aktive Menschen weiterentwickelt.

Bild
Entdecken Sie unseren vielseitigen Service.

Zu jedem Zeitpunkt bestens betreut und gut versorgt.

Das Tertianum München ist auf alle Eventualitäten Ihres Lebens vorbereitet. Insbesondere wenn es um Ihre Gesundheit und den Erhalt Ihrer Selbständigkeit geht. Wir bieten eine First-Class-Pflege mit maßgeschneiderter Fürsorge und Betreuung. Diese reicht von ambulanter Pflege in der eigenen Wohnung bis zur vollstationären Fürsorge im Pflegewohnbereich.

Bild
Zu jedem Zeitpunkt bestens betreut und gut versorgt.

Im Herzen von München eine gediegene Stimmung erleben

Das Viertel rund um den Münchner Gärtnerplatz ist bekannt für eine städtische Atmosphäre, in der man sowohl bayerische Tradition als auch internationalen Zeitgeist spürt. Beispiellos abwechslungsreich ist das Angebot an Boutiquen, Restaurants und Cafés, aber auch an Parks und Rückzugsorten an der Isar.

Bild
Im Herzen von München eine gediegene Stimmung erleben

Termine

Informieren Sie sich hier über kommende Veranstaltungen, Feste und neue Kooperationen.

Goethe und die schönen Künste

Goethes Vorstellung von der idealen Kunst baute auf Schönheit auf, die von der klassischen Ästhetik der alten Griechen und Römer gespeist sein sollte.

mehr zeigen 24. Jan 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Goethe und die schönen Künste

Goethes Vorstellung von der idealen Kunst baute auf Schönheit auf, die von der klassischen Ästhetik der alten Griechen und Römer gespeist sein sollte. Berühmt ist der italienische Reisebericht des Dichters, in dem er seine Eindrücke vom Land, „in dem die Zitronen blühen“, dichterisch wiedergab. Hier entdeckte er auch die herrlichen Skulpturen eines Phidias oder Polyklet, in denen er den reinen Stil der „edlen Einfalt und stillen Größe“ (Johann Winckelmann) erkannte. Goethe folgerte, dass nur Menschen von geistiger Größe Werke solch edler Schönheit, Ausgewogenheit und Balance schaffen konnten. Der Vortrag beleuchtet Goethes Sicht der Kunst und wirft einen fokussierten Blick auf die Künstler, die Goethe schätzte, bewunderte und förderte.

Ein kunsthistorischer Vortrag von Marion von Schabrowsky

Marion von Schabrowsky studierte Kunstgeschichte an der University of Edinburgh. Als freiberufliche Kunsthistorikerin führt sie durch Münchens Museen und Galerien und hält kunsthistorische Vorträge. Darüber hinaus konzipiert sie mit verschiedenen Kooperationspartnern internationale Kunst-Musik-Reisen.

 

24. Jan 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
¡Flamenco en vivo! - Flamenco aus dem Süden Frankreichs!

Die südfranzösische Flamencogruppe, bestehend aus der Tänzerin Anette Darda „La Maruja“, dem Sänger Mateo Campos, dem Gitarristen Antonio Cortes und Thierry Aubry am Cajon präsentiert einen f

mehr zeigen 31. Jan 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
¡Flamenco en vivo! - Flamenco aus dem Süden Frankreichs!

Die südfranzösische Flamencogruppe, bestehend aus der Tänzerin Anette Darda „La Maruja“, dem Sänger Mateo Campos, dem Gitarristen Antonio Cortes und Thierry Aubry am Cajon präsentiert einen faszinierenden Flamencoabend. Die vier Künstler entführen Sie in die Welt des Flamencos mit all ihren Facetten von Liebe, Leid, Freude, Sehnsucht und Leidenschaft. Gelebte Geschichten werden durch den ausdrucksstarken Tanz von Anette Darda umgesetzt. Lassen Sie sich bezaubern von einem südlichen Ambiente, und entdecken Sie eine Welt voller Leidenschaft und Emotionen aus dem Süden Frankreichs, der Camargue und der Provence. Ein stimmungsvoller, mitreißender Flamencoabend nicht nur für Flamencokenner!

Eine Tanzshow mit Anette Darda „La Maruja“ y Grupo

31. Jan 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Postwar 1945 - 1965: A oder B? - Das Spektrum der Gegensätze

In der Kunstrezeption gab es verbreitet die Auffassung, Realismus sei im weitesten Sinne kommunistische Kunst, während Abstraktion die Kunst des Westens sei.

mehr zeigen 07. Feb 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Postwar 1945 - 1965: A oder B? - Das Spektrum der Gegensätze

In der Kunstrezeption gab es verbreitet die Auffassung, Realismus sei im weitesten Sinne kommunistische Kunst, während Abstraktion die Kunst des Westens sei. Obwohl diese Vereinfachung nur teilweise zu richtigen Beurteilungen führte, wurde sie gerne verwendet. Die Kunstführerin und selbst Kunstschaffende Asta von Unger richtet den Blick auf wichtige Werke des Realismus und der Abstraktion und relativiert deren Bewertung als „rückständig“ bzw. „zukunftsweisend“. Dabei liegt das Augenmerk auf der sog. „Stunde Null“: Der Zweite Weltkrieg hatte alles ausgehebelt - Werte, Grenzen, Traditionen. Amerika bombardierte die Welt ins Atomzeitalter, sie wurde aufgeteilt in Ost und West. In Afrika und Asien läutete man das Ende der Kolonialzeit ein. Der Vortrag widmet sich der Frage, wie Künstlerinnen und Künstler der damaligen Zeit diese Erfahrungen verarbeitet haben.

Ein Vortrag mit digitaler Bildpräsentation von Asta von Unger

07. Feb 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Quadro Zias: Balkan-, Tango- und Klezmerklänge

Das Quartett Quadro Zias wurde 2016 von vier jungen Musikern gegründet, die sich beim gemeinsamen Musizieren im Orchester Jakobsplatz München kennengelernt hatten.

mehr zeigen 08. Feb 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Quadro Zias: Balkan-, Tango- und Klezmerklänge

Das Quartett Quadro Zias wurde 2016 von vier jungen Musikern gegründet, die sich beim gemeinsamen Musizieren im Orchester Jakobsplatz München kennengelernt hatten. Das Ensemble pflegt ein genreübergreifendes Repertoire von Klassik bis Klezmer. Itziar Oyarzabal studierte Violine in Madrid und Würzburg und absolvierte anschließend ihren Master Streichquartett an der Musikhochschule Stuttgart unter der Leitung des Vogler Quartetts. Sie ist u.a. Mitglied im Quartett Sorion. Die Klarinettistin Sofija Molchanova studierte an den Musikhochschulen München und Freiburg, u.a. bei Prof. Jörg Widmann. Die mehrfache Preisträgerin ist heute Dozentin für Klarinette und Kammermusik an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl. Zdravko Živkovič erhielt seine Akkordeon-Ausbildung am Richard-Strauss-Konservatorium und an der Musikhochschule München. Er musiziert in verschiedenen Kammermusikensembles, u.a. bei den „Balkanauten“ und im „Duo Wellkovič“. Der Kontrabassist Artem Ter-Minassian studierte ebenfalls am Richard-Strauss-Konservatorium und an Musikhochschule München. Der ehemalige Akademist des Münchner Rundfunkorchesters spielt derzeit bei den Hofer Symphonikern.

08. Feb 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Sonntagskinder - Fanny und Felix Mendelssohn Bartholdy

Felix, das glückliche, talentierte und vom Vater geförderte Musikgenie, liebt seine „gleichermaßen begabte“ Schwester Fanny sehr. Doch der Lebensweg einer Frau im Berlin des 19.

mehr zeigen 13. Feb 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Sonntagskinder - Fanny und Felix Mendelssohn Bartholdy

Felix, das glückliche, talentierte und vom Vater geförderte Musikgenie, liebt seine „gleichermaßen begabte“ Schwester Fanny sehr. Doch der Lebensweg einer Frau im Berlin des 19. Jahrhunderts sieht für sie keine Karriere als Musikerin vor. Dennoch findet Fanny einen Weg, ihre künstlerische Begabung auszuleben.

Ein Vortrag mit digitaler Bildpräsentation von Monika Babl

Monika Babl ist Autorin von literarischen Essays und Moderatorin von Kulturveranstaltungen und Konzertprogrammen. Im Rahmen der Erwachsenenbildung hält sie Vorträge in Geschichte, Kunst- und Musikgeschichte und führt durch Kirchen, Schlösser und Museen.

13. Feb 2017 19:00
Eintritt: 10,-- €
Tertianum München
Lied und Csárdás

Zoltán Udvarnoki war lange Jahre Orchestermusiker in Deutschland - in Gelsenkirchen und in Göttingen -, zuletzt war er Konzertmeister in Budapest.

mehr zeigen 15. Feb 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Lied und Csárdás

Zoltán Udvarnoki war lange Jahre Orchestermusiker in Deutschland - in Gelsenkirchen und in Göttingen -, zuletzt war er Konzertmeister in Budapest. Seit einigen Jahren hat er sich einen Namen als Solomusiker gemacht und tritt in ganz Deutschland und in Österreich auf. Sein hinreißendes Spiel und seine charmante Moderation machen seine Konzerte zu unvergesslichen Momenten. Am Klavier wird er begleitet von Ádám Hegyes, einem der besten Absolventen der Musikakademie Budapest. An diesem Abend erwarten Sie beschwingte Melodien u.a. von Johannes Brahms, Franz Lehár, Johann Strauss Sohn und Edmund Kötscher.

15. Feb 2017 19:00
Eintritt: 15,-- €
Tertianum München
Tertianum München
Klenzestraße 70
80469 München
Alois Koppensteiner
Telefon 089 23002 113
Fax 0049 89 230 02-100
info@muenchen.tertianum.de

Contact block

Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.

Kontakt München